PH-Online - Studienverwaltung für die Pädagogischen Hochschulen

PH-Online ist das einheitliche Informationsmanagementsystem der Pädagogischen Hochschulen Österreichs. Sämtliche für die Administration von Lehre und Forschung relevanten Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert und stehen somit für alle Abfragen und Bearbeitungsvorgänge zur Verfügung.

Zum ersten Mal in Österreich ergibt sich damit eine homogene Lösung für die Aus-, Weiter- und Fortbildung im Bereich der Lehre/innenrbildung. Eine effiziente Planung und Organi­sation ist damit von der Ausbildung zur Begleitung im Lehrberuf gewährleistet. Bundesweite und PH-übergreifende Aufgaben können leicht umgesetzt und abgewickelt werden.

Für die Nutzer/innen ergeben sich durch die vollständige webbasierende Umsetzung, sowie die an allen Pädagogischen Hochschulen identische Bedienoberfläche mit der österreichweiten einheitlichen Suchfunktion ebenfalls eine Reihe von Vorteilen.

Grundsätzlich wurde PH-Online von Anfang an so konzipiert, dass es sich als innovatives neues Produkt technisch am letzten Stand der Entwicklung befindet. Damit bietet das Verwaltungssystem PH-Online die Basis sowohl für eine effiziente und moderne Verwaltung der Studien­abläufe als auch eine zukunftsorientierte Entwicklung der Aus- und Weiterbildung der Lehrer und Lehrerinnen in Österreich. Mit der Möglichkeit der zentralen Datenhaltung, den daraus resultierenden konsistenten Daten und dem damit erstmalig möglichen Informationsrückfluss an die einzelnen Standorte in Form von Auswertungen, wird das vom Gesetzgeber angedachte Ziel die Lehrer/innenbildung auf akademisches Niveau anzuheben bestmöglich unterstützt.

Parallel zu PH-Online wurde, zur Darstellung der dienstrechtlichen Komponenten, das sogenannte Dienstauftragsverfahren (DAV) entwickelt. In PH-Online meldet sich das Lehrpersonal an den gewünschten Fortbildungsveranstaltungen an, wodurch über Schnittstellen alle vorgesetzten Organisationen im DAV steuernd in den weiteren Prozess eingreifen können. Durch diese logische Koppelung von Anmelde und Genehmigungsprozess, ergibt sich für die Direktionen der Vorteil einer vereinfachten Supplierlistenerstellung, da sämtliche Information an einer Stelle ersichtlich sind. Nach Ablauf sämtlicher Anmelde und Genehmigungsfristen, werden die entsprechenden Teilnehmerlisten automatisch an der jeweiligen Hochschule generiert, und die Interessenten erhalten nun auf elektronischem Wege alle Veranstaltungsrelevanten Daten zugesandt.
Die Nutzung aller  Features von PH-Online und DAV ermöglichen einerseits eine aktive Personalentwicklung der vorgesetzten Stellen, und andererseits ein elektronisches Bildungsportfolio für das Lehrpersonal.

Zurzeit erfolgt eine Einbindung in den Bildungsportal-Verbund. Damit können alle Vorteile eines einheitlichen und standardisierten Zugangs genutzt werden.

Um den Ansturm zu Anmeldungen bei Semesterbeginn weiter zu optimieren und die Performance zu erhöhen, wird die Nutzung von Cloud Computing Technologien in Erwägung gezogen.