06.09.2011

European Schools for a Living Planet 2011 - Internationales Schulprojekt zu Natur und Umwelt

Wien (APA-ZukunftWissen) - Bereits zum vierten Mal lädt der WWF (World Wide Fund for Nature) gemeinsam mit der Erste Stiftung Lehrer zur Teilnahme an seiner Akademie im Nationalpark Neusiedler See. Von 22. bis 27. Oktober 2011 lernen die Pädagogen, wie sie mit ihren Klassen Ideen für Natur- und Umwelt(schutz)projekte entwickeln und realisieren. Eine Anmeldung ist noch bis 15. September 2011 möglich.

 

   Das Angebot richtet sich den Angaben zufolge an Lehrer für 12- bis 16jährige Schüler in Österreich, Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Moldawien, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Slowenien und der Ukraine. Für Anreise, Unterkunft und Teilnahme entstehen keine Kosten, heißt es.

 

   Drei Lehrer aus jedem Land werden laut WWF gemeinsam mit je einem Schüler eingeladen, an der Akademie mit folgenden Schwerpunktthemen teilzunehmen: "Die Donau - Europas Lebenslinie", "Der Ökologische Fußabdruck - Konsum und globale Auswirkungen" bzw. "Active Citizenship - Aktivieren und Motivieren". Das Projekt startet im November 2011 und endet im Mai 2012. Die Abschlussveranstaltung im Juni 2012 und das mehrtägige Camp für Gewinner im September finden in Rumänien statt. Darüber hinaus erhält jede Projektgruppe einen Projektbeitrag von 200 Euro.

 

   Veranstaltungen der Akademie, Projektdokumentation und die Schlussveranstaltung finden in englischer Sprache statt.

 

   Service: Nähere Informationen unter schools.foralivingplanet.eu,

Kontakt: dcaratas@wwfdcp.ro.