18.01.2012

Carbon Detectives: CO2-Detektive gesucht Klima-Schulwettbewerb

Wien (APA-ZukunftWissen) - Klimaschutz ist ein Dauerbrenner.

Einen Rahmen für die schulische Auseinandersetzung mit dem Thema bietet das in die zweite Runde gehende dreijährige EU-Projekt "Carbon Detectives". Gesucht sind Ideen zum Einsparen von CO2 in den Bereichen Energie, Ernährung und Mobilität. Der Bewerb richtet sich an Schüler der 3. bis 8. Schulstufe, die Einreichfrist läuft noch bis 29. Februar, wird in einer Aussendung informiert.

 

   Eingesendet werden können laufende oder im vergangenen Jahr durchgeführte Projekte. Wer verursacht Treibhausgase, und was bewirken sie in unserer Atmosphäre? Wie können wir im Alltag etwas zum Klimaschutz beitragen, und warum ist das so wichtig? Diese und weitere Fragen werden in den auf der Homepage zur Verfügung gestellten Materialien des Projekts behandelt. Sobald sich eine Schule registriert hat, kann sie ihren CO2-"Fußabdruck" mit Hilfe eines Online-Rechners kalkulieren und auf einen Blick sehen, welche Klimaschutz-Aktivitäten sich positiv auf den Kohlendioxid-Ausstoß auswirken würden. Schon kleinste Maßnahmen, wie eine Reduktion des Rindfleischkonsums, zeigen Wirkung. Zur Inspiration finden sich auch Best-Practice-Beispiele auf der Homepage, so der Hinweis von Forum Umweltbildung, welches das Projekt in Österreich betreut.

 

   Für den Bewerb sollte idealerweise ein Carbon Detectives-Team - bestehend aus aktiven Schülern und Lehrern - gegründet werden. Die Detektive "ermitteln" in der Schule, was in Sachen Energie abläuft.

Sie können Aktivitäten initiieren, schulweite Kampagnen starten und Visionen einer CO2-ärmeren Zukunft entwickeln.

 

   Sonderpreis für Dachbodendämmung

 

   Ein Sonderpreis in Form von Dämmmaterial im Wert von ca. 2.800 Euro zur Dämmung einer obersten Geschoßdecke nach Passivhausstandard wird an Schulen verliehen, die eine Dachbodendämmung planen.

Erforderlich ist ein kurzes Konzept, das die Plausibilität der Vergabe des Preises an den jeweiligen Standort unterstreicht. Der Sonderpreis wird unabhängig von der sonstigen Wettbewerbsteilnahme verliehen.

 

   Mit dem "Carbon Detectives"-Projekt sollen das Engagement von Schülern in Bezug auf Energie- und CO2-Sparen sowie nachhaltige Klimaschutz-Aktionen gefördert werden. Den Siegerklassen winken Preise wie ein Tag im Energycamp Pielachtal, ein Solarkocher oder Experimentierkästen. Im Rahmen des Projekts wurden den Angaben zufolge europaweit bereits an über 7.400 Schulen Klimaschutz-Maßnahmen gesetzt, in Österreich an über 300 Schulen.

 

   Service: Weitere Informationen, Anmeldung und Projekteinreichung unter www.carbondetectives.at.

Einsendeschluss: 29. Februar 2012.