24.10.2012

Lörnie Award 2013: "The Best of eLearning und eTeaching"

Lörnie 2013, der eLearning Award für eContents aus den Österreichischen Schulen, wird in diesem Schuljahr 2012/13 zum 10. Mal vergeben.
Der Preis gilt als „Oscar der eLearning Szene“, als DER Top-Wettbewerb für Unterrichtende in Österreich.
Seit dem 1. Oktober 2012 laufen im BMUKK bei bildung.at die Vorbereitungen zur hochdotierten  Auszeichnung österreichischer Lehrkräfte und Schulteams für fortschrittliche und innovative Unterrichtsgestaltung mit Neuen Medien.

Lörnie ist integrativer Part der österreichischen eFit 21-Strategie.
Lörnie 2013 repräsentiert eine 10jährige Entwicklung mit großem Potential zur Aussicht in die Zukunft – der Jubiläumswettbewerb  zeichnet erfolgreiche eLearning Settings aus und stellt das gesamte eTeaching-Engagement in österreichischen Schulen und Pädagogischen Hochschulen dar.
Lörnie bewertet die Originalität des Content-Ansatzes, die Qualität der webbasierten Unterrichtsmodule in ihrer Gesamtheit, den gelungenen Medienmix, die Brauchbarkeit für den Unterricht bundesweit und vor allem die Kreativität und Kompetenz der Lehrkräfte.

Fokus auf Lernsettings, Social Media und Safer Internet

Eine ExpertInnenjury aus Unternehmen und Bildungsbereich wird wieder dafür sorgen, dass im April 2013 die besten Produkte gekürt werden. Social Media und Safer Internet stehen besonders im Fokus des Interesses. Hier die Kategorien: Allgemein / Creativity & Culture, Humanwissenschaften / Naturwissenschaften, Sprachen, Technik / Wirtschaft sowie Sonderkategorien für ganz besonders originelle eLearning-Module.

Der Weg des eContents von der ersten Idee zum Design, die elektronische Umsetzung und die Bildungsrelevanz, aber auch die Nachhaltigkeit der Unterrichtsbehelfe spielen für die Bewertung durch die Jury eine große Rolle.

"Best of eLearning und eTeaching" als Leistungsschau 2013

Der 10. Durchgang von Lörnie ist ein Best-of der Vielfalt von eContent in allen möglichen Umsetzungsformen, eine Leistungsschau mit vielerlei Anschauungsbeispielen und originellen Ansätzen: von Lehrpersonen für den Unterrichtsbetrieb kreiert.
Alle prämierten Projekte erhalten eine ständige Präsenz im Online-Archiv der Veranstaltung -  einfach zum Durchklicken und Nachmachen.  (Siehe loernie.bildung.at).
So sollen talentierte eContent Autor/innen entdeckt, sichtbar gemacht und gefördert werden.

Der 10. Lörnie Durchgang wird von einer Reihe namhafter Unternehmen unterstützt, die ihr Bildungssponsoring als Signal für Innovation in der Österreichischen Pädagogik verstehen.
Als Hauptpreise winken tolle Reisen, Geldprämien, moderne Technologie und IT Kurse.

Die Einreichung:

Lörnie 2013 sucht wieder anschauliche und praxisnahe eContents,
alles für die Praxis des eLearning und eTeaching:
 e-Content-Module mit gegenstandsbezogenen Lerninhalten in kompakter Form, z.B. Webquests, interaktive Tests, Lernspiele, Planspiele, Simulationen, Interactive Whiteboard Contents etc,

Die Große Jubiläums -Lörnie-Chance: Einreichphase 2. Jänner - 25. Feber 2013

Das Große Jubiläums -Lörnie-Finale:  Prämierungsevent 23. April 2013

Details laufend auf loernie.bildung.at