08.03.2012

"Science Slam" als Studienberatung der anderen Art

Wien (APA) - Seit mehr als einem Jahr bringen junge Forscher in der Veranstaltungsreihe "Science Slam" komplexe wissenschaftliche Themen mit Witz und Kreativität in entspannter Atmosphäre dem Publikum näher. Das erfolgreiche Format soll nun für eine Studienberatung der anderen Art genutzt werden: Auf der Bildungs- und Berufsmesse "BeSt" werden am Samstag (10.3.) im Rahmen von "Science Slam on tour" Studenten ihr Fachgebiet Schülern näher bringen, erklärte Initiator Bernhard Weingartner gegenüber der APA.

 

   Hauptzielgruppe von "Science Slam on tour" sind Schüler. Die Studenten sollen ihnen in sechsminütigen Präsentationen vermitteln, was sie in ihrem Studium machen, so Weingartner. Wie beim "Science Slam" üblich, soll das Publikum dann den spannendsten und verständlichsten Beitrag küren. Wie es mit "Science Slam on Tour" nach der "BeSt" weitergeht, steht derzeit noch nicht fest, so Weingartner.

 

   Der klassische "Science Slam" startet am 21. März (19.00 Uhr) im Wiener Metropol ins neue Jahr, der Schwerpunkt lautet diesmal "PostDoc". Auch im Rahmen der "Lange Nacht der Forschung" am 27. April ist in der Aula der Wissenschaft ein "Science Slam" geplant.

 

   Service: Web - http://www.scienceslam.at; "Science Slam on tour" auf der BeSt: 10. März, 16.00 Uhr, Vortragssaal A, Wiener Stadthalle